Fontin & Company wurde 1995 als Spin-Off der Universität St. Gallen gegründet, um Beratungsleistungen für anlagenintensive Unternehmen anzubieten. Zu unseren Kunden gehören sowohl große internationale Konzerne und Organisationen als auch mittelständische und kommunale Unternehmen. Schwerpunktmäßig kommen unsere Kunden aus dem gesamten deutschsprachigen Raum (Deutschland, Schweiz und Österreich). Daneben arbeiten wir eng mit führenden internationalen Hochschulen und namhaften Experten zusammen.

Das sind wir. Managementberatung für Anlagenintensive Unternehmen.

Der Fokus von Fontin & Company liegt auf anlagenintensiven Unternehmen in den Bereichen Energie, Mobilität sowie sonstigen Infrastrukturen. Diese zeichnen sich vor allem durch umfangreiches und langfristig in Anlagen gebundenes Kapital aus. Für die Unternehmen ergeben sich daraus spezifische Erfolgsfaktoren und Herausforderungen wie beispielsweise aus der Diskrepanz zwischen der Langlebigkeit der Assets und dem sich kurzfristig ändernden Nutzerverhalten. Neben den strategischen Fragestellungen (z. B. zu optimierten Geschäftsmodellen) ist vor allem auch die Leistungsfähigkeit der operativen Ebene, wie dem Technologie- und Anlagenmanagement, für den Geschäftserfolg entscheidend. Eine weitere Besonderheit ist die hohe Bedeutung der öffentlichen Hand für die Finanzierung der Infrastruktur mit der Notwendigkeit einer entsprechend angepassten betriebswirtschaftlichen Steuerung.

Anlagen-intensive Unternehmen

Seit 25 Jahren begleiten wir erfolgreich unsere Kunden. Dafür decken wir mit unseren Kompetenzfeldern den vollständigen Prozess zu deren Weiterentwicklung und Transformation ab. Angefangen von der Unterstützung strategischer Fragestellungen, deren Überführung in tragfähige Geschäftsmodelle, über das laufende Performance-Management bis hin zur Verankerung der Weiterentwicklung in der Organisation und den Prozessen stehen uns praxiserprobte Methoden und Vorgehensweisen zur Verfügung. Gleichzeitig erlaubt uns die Kooperation mit einem großen Expertennetzwerk sowie akademischen Einrichtungen wie den Instituten für Betriebswirtschaftslehre (IfB) sowie Marketing und Handel (IMH) der Universität St. Gallen, auch Spezialthemen abzudecken und den neuesten Stand der Wissenschaft mit einzubeziehen.

Dieser Erfahrungshintergrund ermöglicht uns differenzierte Beratungsleistungen, welche die spezifischen Rahmenbedingungen und Bedürfnisse – gerade im Bereich der anlagenintensiven Unternehmen – berücksichtigen. ​

Unsere Kompetenzfelder. Ein Überblick.

Wir begleiten unsere Kunden von der Strategieentwicklung bis zur Transformation ihrer Organisation. ​Die beiden Schwerpunkte Asset Management und Digitalisierung ziehen sich dabei durch alle Kompetenzfelder. 

LadestationLadestation
Strategie und Konzeptentwicklung
Ziel der Strategieentwicklung ist die Schaffung nachhaltiger Wettbewerbsvorteile für unsere Kunden. Im Mittelpunkt einer Strategie stehen eine zielgerichtete Situationsanalyse, eine klare strategische Idee und eine realisierbare Umsetzung. Mit unserer Expertise und langjährigen Erfahrung aus der Strategieberatung bringen wir hierfür sowohl das notwendige konzeptionelle Rüstzeug als auch tiefe Kenntnisse zu Branchen, den relevanten Trends und Erfolgsfaktoren ein.
LadestationLadestation
Geschäftsmodelle
Geschäftsmodelle konkretisieren die Strategie in nachhaltige Erlösmodelle. Dabei erachten wir die systematische Verbesserung des Geschäftsmodells mehr als nur eine einfache Berechnung einiger neuer business cases, die marginale Veränderungen zum Status Quo darstellen. Für uns geht es um eine methodisch gestützte Überprüfung der gesamten Konfiguration der Wertschöpfung und ihrer Kapitalisierung. Mit unseren Erfahrungen und Frameworks bieten wir eine umfassende Bewertung und Optimierung bestehender sowie Entwicklung von neuen, innovativen Geschäftsmodellen.
KontrollzentrumKontrollzentrum
Performance Measurement
Performance Measurement stellt die Operationalisierung und Steuerbarkeit einer Strategie sicher. Abstrakte strategische Ziele werden in konkrete operative KPI und Messgrößen übersetzt. Die Grundlage ist eine strukturierte Treiberanalyse auf Basis der strategischen Ziele unter Berücksichtigung der vorhandenen Rahmenbedingungen, Pain Points etc. Die Durchgängigkeit zur Ebene der operativen Steuerung ist sicherzustellen, um ein strategieorientiertes Steuerungssystem zu erhalten. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Sicherstellung einer messbaren Strategie die Leistungsfähigkeit einer Organisation nachhaltig steigert. Darum unterstützen wir unsere Kunden gezielt bei der Analyse, Entwicklung und Implementierung strukturierter Steuerungssysteme und Performance Cockpits, sowohl auf strategischer als auch operativer Ebene.
ProzessablaufProzessablauf
Prozesse / Strukturen
Anpassungen von Prozessen und Strukturen sind für uns in der Regel der letzte Schritt. Auslöser können z. B. Strategieprojekte, Optimierungen von Ineffizienzen oder angepasste Geschäftsmodelle sein, die jeweils zu einem entsprechenden Anpassungsbedarf führen. Mit unseren Erfahrungen unterstützen wir zum einen durchgehende Projekte von der Strategiedefinition bis zur Transformation der Organisation mit den entsprechenden Auswirkungen auf die Struktur. Zum anderen stellen wir reichhaltige Erfahrungen in der Etablierung eines strukturierten und integrierten Prozess- und Qualitätsmanagements bereit, als Basis für die Weiterentwicklung und Professionalisierung der operativen Ebene.
Vernetzte WeltVernetzte Welt
Asset Management
Aus der traditionellen eher kurzfristig operierenden Instandhaltung wird zunehmend ein vorausschauendes Asset Management. Sowohl Umfang als auch Anforderungen an die Anlageninfrastrukturen steigen. Die Folgen dieser zunehmenden Komplexität der Anlageninfrastrukturen sind auf der Basis von Anlagenstrategien und der präzisen Planung und Steuerung der Lebenszyklen zu beherrschen. Vor diesem Hintergrund umfasst für uns das Asset Management die optimierte Anlagenbewirtschaftung (Kosten, Performance) über den gesamten Lebenszyklus einer Anlage auf strategischer, technologischer und operativer Ebene. Basierend auf den etablierten Standards (ISO, PAS etc.) haben wir Methoden und Vorgehensweisen entwickelt, um passgenaue Asset Management Systeme mit unseren Kunden gemeinsam zu entwickeln und zu etablieren.
WirbelWirbel
Digitalisierung
Die Digitalisierung ist für die Unternehmen ein breites Betätigungsfeld. Sie bietet Chancen angefangen von der grundsätzlichen Innovation des eigenen Geschäftsmodells bis hin zur Optimierung der operativen und administrativen Prozesse. Neben den Chancen steigen gleichzeitig die Herausforderungen für das Datenmanagement und die Sicherheit der IT-Systeme. Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass die Möglichkeiten der Digitalisierung nicht allein auf der IT-Ebene vollumfänglich genutzt werden können. Wir unterstützen Unternehmen bei der ganzheitlichen Transformation auf den Ebenen der Prozesse, des Daten- und Skills-Managements sowie bei der Etablierung eines stringenten Sicherheitssystems. Hierfür greifen wir sowohl auf unsere langjährige Erfahrung im Prozessmanagement als auch bei Digitalisierungsprojekten zurück.

Ihre Ansprechpartner.

Dr. Mathias Fontin

Managing Partner

Dr. Mathias Fontin ist Managing Partner der Fontin & Company Management Consulting GmbH. Er ist auf Unternehmensstrategien und Geschäftsmodelle in infrastrukturgetriebenen Unternehmen spezialisiert. Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Ludwig-Maximilians-Universität in München hat Herr Dr. Fontin in der Beratung und in der Industrie gearbeitet. Er promovierte anschließend am Institut für Betriebswirtschaft an der Universität St. Gallen. 1995 gründete er Fontin & Company, wo er seitdem als geschäftsführender Gesellschafter tätig ist. In dieser Funktion war Herr Dr. Fontin in einer Vielzahl von Projekten in den Bereichen Infrastrukturen, Öffentliche Hand, Versorgung, Industrie und Technologieentwicklung tätig.

Matthias Verheyen

Partner

Der Schwerpunkt von Matthias Verheyen liegt auf der Beratung infrastrukturgetriebener Unternehmen, v. a. aus den Branchen Öffentlicher Verkehr, Energie / Versorgung und Chemie. Dabei beschäftigt er sich im Wesentlichen mit Fragestellungen zu den Themen Anlagen- und Infrastrukturmanagement, Strategie und Organisation sowie Kennzahlen- / Steuerungssysteme.
Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Universität Marburg startete er 1998 seinen beruflichen Werdegang in der Unternehmensberatung, seit 2003 ist er bei der Fontin & Company Management Consulting GmbH beschäftigt.

Fontin & Company. Seit über 25 Jahren erfolgreich am Markt.

Seit über 25 Jahren arbeiten wir eng sowohl mit großen multinationalen Konzernen als auch mittelständischen und kommunalen Unternehmen zusammen. Ein Blick in die Vergangenheit zeigt, von der Gründung vor 25 Jahren bis heute, hat sich viel gewandelt. Damals steckte die Digitalisierung noch in den Kinderschuhen: Microsoft stellte gerade seine erste Homepage ins Internet. Das Thema Mobilität war noch weit entfernt von der heutigen Dynamik und an die Energiewende wurde noch nicht gedacht. Seitdem haben sich die Branchen und Themen weiterentwickelt. Wir konnten  diese Entwicklung begleiten und uns als kompetenter Partner etablieren. Dabei steht für uns seit dem ersten Tag der Kunde und seine Herausforderungen in Bezug auf Strategien, Geschäftsmodellen, Managementprozessen und Anlagenarten an erster Stelle. Im Laufe der Jahre haben sich die Erfahrungen aus den Projekten zu einem Pool an wertvollen Ideen und praxiserprobten Lösungsansätzen geformt, den wir in der Beratungsarbeit aktiv einbringen können.

Dafür sagen wir Danke.

Danke an unsere Kunden, die uns seit Jahren vertrauen und sich auf unsere Beratungsleistungen verlassen. Wir freuen uns auch zukünftig auf herausfordernde Projekte und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit.

Der Dank gilt auch unseren hervorragenden Mitarbeitern, ohne deren Engagement, kreative Problemlösungsansätze und starkem Zusammenhalt die Reise für Fontin & Company nicht möglich gewesen wäre.